Skip to main content

Trachtenmode mit Dirndl und Lederhose

Trachtenmode – eng mit unserer Kultur verwoben

Je weiter man sich von städtischen Zonen entfernt und Hochhäuser in den Hintergrund geraten, umso stärker lässt sich auch die urig deutsche Kultur wieder überall entdecken. Die deutsche wie auch österreichische Trachtenmode besticht bereits seit Jahren durch ihren besonderen optischen Charme. So kommen Dirndl und Lederhose bei allen möglichen Festen zum Einsatz, die man im Beisammensein mit den liebsten Nachbarn im Ort verbringt.

Dirndl und Lederhose als Hochzeitstracht

Selbstverständlich ist damit die traditionelle Tracht auch nicht aus der Hochzeitsmode wegzudenken. Ein zuvor festgelegtes Farbschema bestimmt, ob auch hier die typisch weiße Brautfarbe eingehalten wird, oder ob neben zarten Pastelltönen doch auch weitere Farben einfließen dürfen. Besonders ist dabei selbstredend, dass die vom Herren ausgeführte Hochzeitstracht farblich an die der künftigen Gattin angepasst ist. So werden nicht selten Spezialanfertigungen veranlasst, um auch dieselben Materialien in die Oberteile einzuarbeiten.

Die beliebtesten Feste für den Einsatz von Trachtenmode

Deutsche bemühen sich immer mehr darum, alte Traditionen wieder aufleben zu lassen. Mit Trachtenmode anlässlich zu Festen und Feiertagen wollen sie die Verbundenheit mit der eigenen Heimat aufleben lassen. Daher gibt es natürlich auch kaum Feierlichkeiten, bei denen Lederhose und Dirndl nicht passen würden. Ob beim Dorfabend, der Ziel einer lustigen Feierrunde am runden Geburtstag wird, einem schönen Firmenessen in der dörflichen Gaststube oder natürlich auch die Wiesn im Oktober – der Anlass kann weder zu klein noch zu groß sein.

Das perfekte Dirndl für Wiesn & Co. – darauf muss man achten

Onlineshops, wie Dirndl.de*, Trachten.de* und Edelnice Trachtenmode* zeigen durch ihr breites Sortiment auf, dass die Wahl sichtlich nicht einfach fallen wird. Während die Herren der Schöpfung es bei der Wahl ihrer Lederhose und Hemden wesentlich einfacher haben, so gilt es bei der Damenmode einiges mehr zu beachten.

  • Je nach Feieranlass kann es zünftig zugehen. Empfindliche Materialien sollten besonders dann im Kleiderschrank belassen werden, wenn es zu großen Festen geht, an denen das ein oder andere Malheur mit dem Bierkrug passieren könnte. Baumwolle und Leinen eignen sich beispielsweise für das Oktoberfest am besten. Seide wiederum weniger.
  • Wie auch die Lederhose sollte sich das Dirndl unbedingt wie eine zweite Haut anfühlen. An der Taille und möglichst am gesamten Torso sollte es eng und fest sitzen, während der Rock weit ausgestellt ist und in der Luft flattern darf. Mit anderen Worten: Am Oberkörper dürfen sich keine Falten bilden!
  • Die Rocklänge sollte von eigenen Vorlieben abhängen. Dasselbe gilt natürlich auch für Farbe(n) und Muster.
  • Unterröcke oder Miederhöschen helfen dabei, wenn die Hemmschwelle nach einigem Alkoholeinfluss zu sinken beginnt und auf Tischen getanzt wird.
  • Die Schürze muss mit der Saumlänge des Dirndls abschließen.

Eine Faustregel, die sich unter all jenen eingebürgert hat, die eine gute Trachtenmode zu schätzen wissen: Zu jedem Dirndl muss der Kleiderschrank drei Schürzen bieten. Denn das macht es vielseitig einsetzbar.

Was die Dirndlschleife aussagt

Insider wissen: Die Binderichtung der Schürze kann eine wortlose Botschaft übersenden! Das musst du wissen, wenn dir jemand im Dirndl begegnet oder du selbst eine Schürze bindest:

  • Schleife vorne auf links: Die Dame ist ledig.
  • Schleife vorne auf rechts: Betreffende Dame ist in festen Händen.
  • Schleife vorne in der Mitte: Die Dame ist noch Jungfrau.
  • Schleife hinten: Bedienung. Leider kann das aber auch Verwitwung bedeuten.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

16 − = 10

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Oettl.com Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen