Willkommen auf den Internetseiten von Erich Öttl und Erich Öttl Internetservice

Mein Dividenden Depot

Willkommen bei meinem realen Dividendendepot.
Hier nehme ich dich mit auf meine Finanzreise und freue mich, wenn du mich dabei begleitest.

Warum mache ich das?

Du wirst hier ein reales Depot transparent verfolgen können.

Mir ist wichtig dich für die Anlage in Wertpapiere zu begeistern. Meiner Meinung nach ist finanzielle „Bildung“ eine Grundlage für Wohlstand. Sobald man die Aktien, Unternehmen und Fonds verfolgt, taucht man automatisch immer tiefer in die wirtschaftlichen Zusammenhänge ein. Schaue dir doch zum Beispiel einmal die Unternehmen Procter & Gamble oder Unilever an und sei gespannt welche Marken sich jeweils dahinter „verstecken“.

Hier kannst du eine Anlagestrategie, meine persönliche Dividendenstrategie, „live“ verfolgen und dir dein eigenes Bild davon machen.

Ich selbst bin auf die Dividendenstrategie durch zahlreiche Artikel und ausführliche Depotdarstellungen gekommen und das möchte ich gerne auch an dich als Grundlage für deine Entscheidungen weitergeben.

Aber bitte beachte dabei immer. Was für mich passt, muss nicht auch für dich passend sein. Auch sind vergangene Ergebnisse nun mal vergangen und müssen nicht erneut genauso in der Zukunft eintreten.

Strategie

Mein Plan ist es für die Zukunft zusätzliche Einnahmen über laufende Dividendenzahlungen zu erzielen. Dazu plane ich mir ab Februar 2024 ein Depot aus sicheren Dividendenzahlern aufzubauen.

Mein erstes Ziel ist hierbei eine Dividendenzahlung von insgesamt 120 EUR im Jahr nach Steuern, d.h. 10 EUR netto im Monat.

Langfristig soll dieses Depot dann 100 EUR netto pro Monat an Dividendenzahlungen erwirtschaften. Das wären dann 1.200 EUR netto im Jahr. Netto bedeutet in diesem Fall, dass von den Dividenden bereits die Kapitalertragsteuer in Höhe von 25 %, sowie der Solidaritätszuschlag auf die Kapitalertragsteuer in Höhe von 5,5 %, insgesamt 26,375 % abgezogen wurden. Ggf. sind zusätzlich noch ausländische Steuern zu berücksichtigen bzw. bereits abgezogen.

In Wertpapiere bin ich bereits seit vielen Jahren (über 25 Jahre) investiert und konnte dabei schon vielfältige Erfahrungen sammeln. Von Fonds, über Aktien bis hin zu Optionsscheinen war alles mit dabei. Aus Erfolgen und Verlusten/ Krisen (Neuer Markt, Bankenkrise) konnte ich lernen. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Entwicklung meines Guthabens und auch meiner persönlichen Finanzentwicklung zufrieden. Aber jetzt ist es für mich an der Zeit die Dividendenstrategie zu nutzen und mir ein zukünftiges laufendes Einkommen aus Dividenden aufzubauen.

Mein Dividenden Depot teile ich hier mit dir, damit du von diesen Erfahrungen profitieren und ein reales Depot laufend verfolgen kannst. Ich versuche laufend und transparent über mein Depot zu berichten.

Ganz wichtig ist mir, dass hier keine Anlageberatung, Anlageempfehlung oder Steuerberatung erfolgt oder erfolgen soll. Das Investieren in Wertpapiere ist mit Risiken verbunden. Du handelst immer auf deine eigene Verantwortung.

Ich bin der Meinung, dass jede/ jeder seine eigene Anlageidee finden muss. Auch mit den ausgewählten Wertpapieren sollte man sich „wohlfühlen“ und die Geschäftsmodelle der Unternehmen und die Anlageziele der Fonds nachvollziehen können. Bei den Fonds schaue ich mir immer die Top Positionen und die Anlageidee an. Bei den Aktien ist es sinnvoll, wenn man die Kennzahlen kennt, versteht und einordnen kann. Bei mir kommt immer auch ein bisschen „Bauchgefühl“ dazu, auch wenn ich weiß, dass man sich an der Börse nicht von Gefühlen leiten lassen sollte. Bislang bin ich mit meinem Mix ganz gut gefahren. Aber auch hier gilt, jeder muss seinen eigenen Weg finden und gehen.

Bei Fragen schreibt am besten einen Kommentar. Darauf kann ich antworten und es profitieren alle Leser von unserem Austausch.

Anlagebetrag

Aus meiner Sicht ist ein größere Diversifikation sinnvoll. Daher habe ich mich zum Start für 20 Wertpapiere entschieden, die ich monatlich per Sparplan ordern werde. Und auch wenn der Mindestanlagebetrag bei Scalable Capital je Sparplan nur 1 EUR beträgt, sollte man aus meiner Sicht schon etwas mehr anlegen, um auch zügig eine entsprechende Position aufzubauen. Ich starte daher mit jeweils 25 EUR je Sparplan.

Insgesamt werde ich somit monatlich 500 EUR investieren.

Dividendenzahlungen

Dividendenzahlungen werde ich so schnell wie möglich reinvestieren. Grundsätzlich indem ich einen Sparplan in dem Ausschüttungsmonat aus der Summe aller Dividenden des Monats für einen Monat einrichte.

Geplant ist hierfür eine Investition in den VanEck Morningstar Developed Markets Dividend Leaders UCITS ETF EUR. Alle Dividendenzahlungen sollen vorerst in diesen ETF investiert werden. So kann ich auch die gesamthaften Dividendenausschüttungen sowie deren weitere Entwicklung nachverfolgen.

Wertpapierauswahl

Zum Start habe ich mich für 20 Wertpapiere entschieden. Insgesamt 18 Aktien und zwei ETF. Die Aktien sind dabei größtenteils Dividendenaristokraten, d.h. von Unternehmen ausgegeben, die mindestens 25 Jahre in Folge eine Dividende ausgeschüttet haben. Auch die beiden ETFs schütten Dividenden aus.

Im Folgenden findest du die tabellarische Aufstellung der Wertpapiere.

WertpapierWKNDividende Ausschüttung (Frequenz)Dividende Ausschüttung (erster Monat im Jahr)
3M851745quartalsweiseMärz
Allianz840400jährlichMai
Altria200417quartalsweiseJanuar
Chevron852552quartalsweiseMärz
Coca Cola850663quartalsweiseMärz
Colgate Palmolive850667quartalsweiseFebruar
INGA2ANV3jährlichMai
Johnson + Johnson853260quartalsweiseMärz
Main Street CapitalA0X8Y3monatlichJanuar
McDonalds856958quartalsweiseMärz
Microsoft870747quartalsweiseMärz
Novo NordiskA3EU6FjährlichApril
Omega Healthcare890454quartalsweiseFebruar
Pepsi851995quartalsweiseJanuar
Procter & Gamble852062quartalsweiseFebruar
Realty Income899744monatlichJanuar
UnileverA0JNE2quartalsweiseMärz
Verizon868402quartalsweiseFebruar
Amundi Prime GlobalA2PBLJjährlichNovember
Vanguard FTSE All-World High DividendA1T8FVquartalsweiseMärz
VanEck Morningstar Developed Markets Dividend Leaders UCITS ETF EURA2JAHJquartalsweiseMärz

Brokerauswahl

Bislang wickle ich meine Wertpapiergeschäfte ausschließlich über mein Depot bei der ING* ab.

Für mein Dividendendepot habe ich mich entschlossen auch gleichzeitig einen neuen Broker auszuprobieren.

Scalable Capital* ist es geworden.

Warum ein zweiter Broker?

Das Wichtigste vorneweg, ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit der ING und führe dort mein bisheriges Depot auch unverändert fort. Es ist also keine Entscheidung gegen die ING.

Mein Dividendendepot wollte ich jedoch komplett losgelöst führen, um hier einzig dieses Depot ohne „Nebeneffekte“ zu verfolgen.

Für Scalable Capital habe ich mich entschieden, da die Depotführung kostenlos ist und Sparpläne für ETF und Aktien gebührenfrei ausgeführt werden.

Die Depoteröffnung und Identifizierung haben problemlos funktioniert und das Depot war innerhalb weniger Stunden eröffnet.

Einen Freistellungsauftrag habe ich bewusst nicht erteilt, damit ich die Nettoerträge nach Steuern verfolgen kann. Somit findest du hier ein „Nettodepot“ nach Kosten und Steuern.

Es geht los

Die Sparpläne sind eingerichtet und werden am 4. eines Monats (bzw. dem ersten Börsentag nach dem Monatsvierten) ausgeführt.

Start ist im Februar 2024. Den Termin finde ich auch dahingehend interessant, da aktuell bei den Indixes ein Höchststand nach dem anderen erreicht wird. Also kann ich sehen wie sich die Wertpapiere ausgehend von Höchstständen entwickeln.

Nach der Ausführung werde ich jeweils einen neuen Artikel über die Anlage und über das abgelaufene Monat verfassen.

Ich hoffe, dass ich schon bald über die ersten Dividendenzahlungen berichten kann.

Im Vordergrund steht nun aber erst einmal einen Depotbestand aufzubauen.

Sei gerne mit dabei und verfolge die Depot- und Dividendenentwicklung.

Uns allen viel Erfolg und gutes Gelingen.

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.

Erich Öttl und Erich Öttl Internetservice

Wichtig sind für mich hilfreiche Artikel, deshalb bin ich über Feedback dankbar und stehe bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Tipp des Monats*

Partnerprogrammempfehlungen*

Geld verdienen mit Umfragen*

Consumer-Opinon.com - Mit bezahlten Umfragen Geld verdienen