Skip to main content

Top-DJ für Event, Hochzeit und Messe in und um München!

HOUSEBESUCH BEI DJ ANUSCH

Anusch war und ist eine DJ-Institution in München.

DJ Anusch schafft den perfekten Mix, der die Tanzfläche generationsübergreifend bis zum Morgengrauen füllt.

Ein Interview:

Wie lief “dein” Jahr bisher?

Mein Jahr lief sehr gut. Ich hatte viele gute DJ Bookings und kann nicht klagen.

Du bist kein ungeschriebenes Blatt in der Münchner DJ Szene und auch über die bayerische Metropole hinaus. Erzähl doch mal kurz deinen Werdegang. Wie kam es zum DJ-Ding – Wo hast du gespielt – Was waren die angesagten Läden?

Meine Leidenschaft zur Musik kam mit 9 Jahren, damals habe ich meine Spielsachen gegen Platten und Musikkassetten getauscht. Mit 17 hatte ich dann eine richtig amtliche Vinyl Plattensammlung. Damals hatte ich die Chance für kleines Geld jeden Donnerstag Abend in einem Keller Club in Schwabing als Resident DJ zu spielen. Der Laden war jeden Donnerstag Abend proppevoll und meine DJ Karriere ging steil bergauf. Ich habe bis zu 3x die Woche in den angesagten Clubs in München gespielt. Meine Top 5 Lieblingslocations: Atomic Cafe, Stromlinien Club, Muffathalle, Nachtwerk Club und Babalu Club.

In meinen Augen ist die Zeit als DJ endlich, dennoch mag so mancher DJ im “gesetzten” Alter in der Lage sein, jeden Tag oder zumindest mehrmals die Woche nächtelang Gigs zu spielen. Wie siehst du das bzw. stehst du dazu?

Ich kann das nicht verallgemeinern, aber für mich gesprochen wird es so lange weitergehen, so lange ich getrieben und heiß bin mit meiner Musik volle Tanzflächen zu schaffen. Mein Markenzeichen war und ist die “volle Tanzfläche”. Solange das so ist, werde ich motiviert sein weiter zu machen.

Dementsprechend orientiert sich seit jeher dein Berufsleben rund um die Musik. Gibt es außer dem DJing noch andere Aufgaben? Und wenn ja, wie lassen sich deine Projekte gewichten?

Mein Leben bestreite ich seit über 20 Jahren mit und von der Musik. Tagsüber bin ich als Musikmanager tätig. Meine Stationen: Virgin Records, EMI Music, Deluxe Television und jetzt bei Klassik Radio. Abends stehe ich als Event DJ an den Turntabels.

Du hattest deine Zeit als angesagter DJ und hast dich dann, umorientert oder anders gesagt spezialisiert. Das gibt dir natürlich ganz andere Möglichkeiten. Gerade als DJ auf Hochzeiten stelle ich es mir aber außerordentlich schwierig vor, den Nerv zu treffen um die Gäste richtig zu pushen – die Stimmung langsam zum kochen zu bringen. Wie gehst du vor um dem Paar ein unvergesslichen Abend zu bereiten? Gibt es vielleicht sogar Tipps & Tricks die DU einem angehendem Brautpaar geben kannst, damit beim Thema “Musik” – gleichbedeutend mit “Stimmung” nichts daneben geht?

Hochzeiten sind immer eine besondere Situation, auf die ich mich im laufe der Jahre spezialisiert habe. Das geht nicht von heute auf morgen. Neben dem Fingerspitzengefühl und der Erfahrung kommt mir natürlich sehr entgegen das ich schon seit über 20 Jahren die unterschiedlichsten Styles auflege. Dadurch kann ich das DJ Set über viele Stunden spannend und abwechslungsreich halten. Eine volle Tanzfläche ist mir dadurch garantiert.

Mein Tipp an die Brautpaare:

Bucht einen Profi-DJ mit viel Hochzeits-Erfahrung wenn Euch die Musik und die Stimmung auf Eurer Hochzeit wichtig ist. Ein Billig-DJ oder eine MP3 iPod Liste können einen Profi nicht ersetzen und ruinieren im schlimmsten Fall Eure Hochzeit. Daher achtet bei der Wahl Eures DJs auf die Erfahrung und die Referenzen.

Du hast ja selbst erst kürzlich deine wunderbare Frau, deine große Liebe geheiratet. Kannst du aus Sicht eines Bräutigams auch ein paar Dinge schildern, die man(n) beachten sollte und unerlässlich sind.

Meine Top 3 Tipps für Hochzeits-Partys:

1. Bitte setzt die älteren Herrschaften nicht direkt vor die Anlage. Denn die sind wahnsinnig schnell von der Lautstärke genervt und beschweren sich nicht nur beim DJ sondern auch beim Brautpaar.

2. Beiträge und Spiele sollten vor dem Eröffnungswalzer stattfinden, so das es nicht ständig zu Unterbrechungen auf der Tanzfläche kommt.

3. Das Brautpaar sollte immer ein aufmerksamer Gastgeber sein. Ausgedehnte Rauchpausen außerhalb der Location sind nicht förderlich für die Stimmung auf der Tanzfläche.

Thema Lieblingsstücke: Was ist deine private Alltime-Top 10?

* Mark Ronson – Ohh Wee

* Jean Jaques Perry – EVA

* 45 King – The 900 Number

* Fatboy Slim – The Rockafller Skank

* Ugly Duckling – A Little Samba

* The Supremes & The Four Tops – A Taste Of Honey

* Risco Connection – Aint No Stoppin Us Now

* Franz Ferdinand – Take Me Out

* Sergio Mendes Brasil 77 – Love Music

* Daft Punk – Around The World

Egal ob Mesh-Ups oder Samples, gute wie schlechte Musik, irgendwie wird mehr denn je recycled. Wie siehst du das? Sind alle Resourcen aufgebraucht, weil sich die Musik immer seltener neu erfindet?

Ich denke nicht, da sich tatsächlich immer noch neue Tracks zu Klassikern entwickeln und diese neuen Klassiker werden dann wieder in 10 Jahren recycled. So dreht sich das Rad immer wieder neu.

Persönlich empfinde ich die derzeitigen Top-Genres relativ stabil etabliert. Stabiler als je zuvor mag ich behaupten. Die letzten 20 vielleicht sogar 30 Jahre waren von Rock, Hip-Hop, Techno, House, deren Sub- und einigen eigenen Subgenres und natürlich dem Mainstream geprägt. Bis zum Ende der Punk-Rock Ära hatte sich die Musik immer wieder neu erfunden. Blues, Funk, Beat, Rock´n Roll, etc. etc. immer wieder gab es Dekaden, die eine andere abgelöst oder hervor gebracht haben. Vereint die heutige Musik alle damaligen Errungenschaften, weshalb so wenig wirklich neues passiert? Gibt es in deinen Augen Tendenzen wohin es gehen wird?

Wir bewegen uns in einem stetigen Prozess aus bisher dagewesenem und einem hauch modernem – dadurch entsteht laufend etwas Neues. Neue Hauptgenres gab es schon länger nicht mehr, aber es hat sich zuletzt mit Dubstep, Indietronic, Electroswing, EDM und Balkan Beat in den Subgenres einiges getan.

Es darf eine Frage nie fehlen: DJ-Software – Sync Button: yay or ney? Positive Entwicklung für zusätzliche Kreativität oder ein großer Schritt in Richtung Billige-Laptop-Bedienende-Jukeboxen? Quasi ein Tod den der Berufs-Dj sterben musste?

Die Technik wird den Berufs-DJ nicht sterben lassen. Erfahrung, Kreativität und das vielzitierte Fingerspitzengefühl (wann spiele ich was, welcher Track passt hervorragend als Antwort auf den anderen etc). werden weder durch Sync-Buttons oder durch eine DJ Software ersetzt. Zum Schluss entscheidet die Persönlichkeit, die sich etabliert oder nicht.

Ich frage ständig bzgl. Zukunft, Entwicklung und Meinungen. Wie steht es denn um Dich? Wie geht es weiter – hast du gesteckte Ziele die du verfolgst?

Mein persönliches Ziel als DJ ist, das ich noch weitere 10 Jahre erfolgreich die Tanzflächen rocken möchte. Ich habe eine Wette mit mir laufen und diese möchte ich gewinnen.

Schenk mir noch eine Weisheit, die du teilen möchtest:

Music sounds better with DJ Anusch!

Danke für die Zeit die du dir für mich genommen hast!
Immer wieder gerne!

Kontakt zu DJ Anusch:
Anusch homepage
Anusch on facebook
Telefon: (0172) 831 58 97



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

5 + 4 =

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Oettl.com Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen