Willkommen auf den Internetseiten von Erich Öttl und Erich Öttl Internetservice

UEFA Europameisterschaft 2016 Gruppenphase

Die Fußball-Europameisterschaft 2016 findet vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 mit erstmals 24 Mannschaften in Frankreich statt. Frankreich, als Gastgeber der EM 2016, ist dabei automatisch für das Turnier qualifiziert. Die restlichen 23 Startplätze werden in einer Qualifikationsrunde ermittelt.

Die neun Gruppensieger, die neun Gruppenzweiten und das beste drittplatzierte Team (mit der besten Bilanz gegen den Ersten, Zweiten, Vierten und Fünften in seiner Gruppe) qualifizieren sich direkt für die Europameisterschaftsendrunde 2016.

Gruppe A

Ergebnisse Gruppe A

Am 13. Oktober 2015 fanden folgende Spiele der Gruppe A zur Qualifikation für die UEFA Europameisterschaft 2016 statt.
Niederlande verliert mit 2:3 gegen Tschechien.
Türkei gewinnt gegen Island mit 1:0.
Lettland verliert gegen Kasachstan mit 0:1

Tabelle der Gruppe A

[table “” not found /]

Durch die Niederlage gegen Tschechien hat die Niederlande die letzte Chance auf den Playoffplatz verspielt. Holland bleibt somit nur die Zuschauerrolle bei der EM 2016. Tschechien beendet durch den Sieg die Gruppe als Tabellenerster. Die Türkei siegt gegen Island und qualifiziert sich, durch den gleichzeitigen Sieg von Kasachstan gegen Lettland, als bester Gruppendritter direkt für die Europameisterschaft in Frankreich. Island rutscht zwar auf den zweiten Platz ab, war aber bereits vor diesem Spieltag direkt für die EM qualifiziert. Kasachstan verbessert sich auf Rang 5, Lettland wird Gruppenletzter.

Gruppe B

Ergebnisse Gruppe B

Am 13. Oktober 2015 fanden folgende Spiele der Gruppe B zur Qualifikation für die UEFA Europameisterschaft 2016 statt.
Zypern verliert mit 2:3 gegen Bosnien-Herzegowina.
Belgien gewinnt gegen Israel mit 3:1.
Wales gewinnt mit 2:0 gegen Andorra.

Tabelle der Gruppe B

[table “” not found /]

Durch den Sieg von Bosnien-Herzegowina gegen Zypern belegt Bosnien-Herzegowina in der Abschlusstabelle den dritten Platz und hat die Chance über die Playoffs noch das Ticket für die EM zu lösen. Zypern vergibt die Chance an Bosnien-Herzegowina vorbeizuziehen und bleibt auf Rang 5. Belgien hat durch den sieg gegen Israel die Tabellenführung verteidigt und schafft damit die direkte Qualifikation zur Europameisterschaft. Israel verspielt durch die Niederlage die Chance auf den Playoffplatz und bleibt Tabellenvierter. Wales hat durch den Sieg über Andorra zwar Belgien unter Druck gesetzt, bleibt aber abschließend Tabellenzweiter und damit direkt für die Europameisterschaft 2016 qualifiziert. Andorra bleibt punktlos Tabellenletzter.

Gruppe C

Ergebnisse Gruppe C

Am 12. Oktober 2015 fanden folgende Spiele der Gruppe C zur Qualifikation für die UEFA Europameisterschaft 2016 statt.
Ukraine verliert mit 0:1 gegen Spanien.
Luxemburg verliert gegen die Slowakei mit 2:4.
Weißrussland spielt 0:0 unentschieden gegen Mazedonien.

Tabelle der Gruppe C

[table “” not found /]

Durch die Niederlage gegen Spanien hat die Ukraine die Möglichkeit auf Platz 2 und die direkte Qualifikation verspielt, der Ukraine bleibt nun nur noch die Chance über die Playoffs die Qualifikation zur EM 2016 zu schaffen. Spanien war bereits vor diesem Spieltag als Gruppenerster direkt qualifiziert. Durch den Sieg gegen Luxemburg wird die Slowakei Tabellenzweiter und qualifiziert sich direkt für die Europameisterschaft in Frankreich. Das Unentschieden von Weißrussland gegen Mazedonien hat keine Auswirkung auf die Abschlusstabelle. Weißrussland beendet die Qualifikationsrunde auf dem vierten Platz, Mazedonien bleibt Tabellenletzter.

Gruppe D

Ergebnisse Gruppe D

Am 11. Oktober 2015 fanden folgende Spiele der Gruppe D zur Qualifikation für die UEFA Europameisterschaft 2016 statt.
Polen gewinnt mit 2:1 gegen Irland.
Gibraltar verliert gegen Schottland mit 0:6.
Deutschland gewinnt gegen Georgien mit 2:1.

Tabelle der Gruppe D

[table “” not found /]

Durch den Sieg von Polen im direkten Duell gegen Irland qualifizieren sich die Polen als Gruppenzweiter direkt für die EM 2016. Die Iren müssen sich mit Rang 3 begnügen und ziehen in die Playoffrunde ein. Der deutliche Sieg der Schotten gegen Gibraltar hilft auch nicht weiter. Schottland bleibt auf dem undankbaren vierten Platz und hat keine Chance auf die EM 2016. Gibraltar wird punktelos Tabellenletzter. Durch den knappen Sieg von Deutschland gegen Georgien hat Deutschland die Tabellenführung verteidigt und sich, trotz zweier Niederlagen und einem Unentschieden, als Tabellenerster für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich qualifiziert. Georgien wird schlussendlich Fünfter in der Abschlusstabelle.

Gruppe E

Ergebnisse Gruppe E

Am 12. Oktober 2015 fanden folgende Spiele der Gruppe E zur Qualifikation für die UEFA Europameisterschaft 2016 statt.
Litauen verliert mit 0:3 gegen England.
Estland verliert gegen die Schweiz mit 0:1.
San Marino verliert mit 0:2 gegen Slowenien.

Tabelle der Gruppe E

[table “” not found /]

England bleibt durch den Sieg gegen Litauen ungeschlagen und geht mit der Maximalpunktausbeute von 30 Punkten nach 10 Siegen aus dieser EM-Qualifikation. Litauen wird nur entäuschender Fünfter. Der Schweiz war bereits vor diesem Spieltag der zweite Platz sicher. Zum Abschluss gewannen sie noch gegen Estland und qualifizieren sich als Gruppenzweiter, ebenso wie England, direkt für die Europameisterschaft 2016. Auch der Sieg von Slowenien gegen San Marino ändert nichts mehr an der Tabelle. San Marino bleibt Tabellenletzter und Slowenien erreicht den Playoffplatz und hat somit nach wie vor die Chance sich für die EM 2016 zu qualifizieren.

Gruppe F

Ergebnisse Gruppe F

Am 11. Oktober 2015 fanden folgende Spiele der Gruppe F zur Qualifikation für die UEFA Europameisterschaft 2016 statt.
Griechenland gewinnt mit 4:3 gegen Ungarn.
Färöer verliert gegen Rumänien mit 0:3.
Finnland spielt 1:1 unentschieden gegen Nordirland.

Tabelle der Gruppe F

[table “” not found /]

Trotz dem Sieg gegen Ungarn und dem damit versöhnlichen Abschluss einer enttäuschenden Qualifikationsrunde geht Griechenland als Tabellenletzter aus dieser Gruppenphase. Ungarn bleibt durch diese Niederlage auf Rang drei und muss seine Chance in den Playoffs suchen. Rumänien hat durch den Sieg gegen die Färöer den zweiten Platz gesichert und qualifiziert sich direkt für die EM 2016. Für die Färöer kann die Qualifikation auch als Erfolg gewertet werden, da man immerhin den ehemaligen Europameister Griechenland in der Tabelle hinter sich gelassen hat. Finnland und Nordirland trennen sich zum Abschluss unentschieden. Während Nordirland damit als Gruppenerster zur Europameisterschaft nach Frankreich reist, hatte Finnland bereits vor diesem Spieltag keine Chance mehr auf den Playoffrang und wird letztendlich Gruppenvierter.

Gruppe G

Ergebnisse Gruppe G

Am 12. Oktober 2015 fanden folgende Spiele der Gruppe G zur Qualifikation für die UEFA Europameisterschaft 2016 statt.
Russland gewinnt mit 2:0 gegen Montenegro.
Schweden schlägt Moldawien mit 2:0.
Österreich gewinnt gegen Liechtenstein mit 3:0.

Tabelle der Gruppe G

[table “” not found /]

Durch den Sieg von Russland gegen Montenegro löst Russland das direkte Ticket für die EM 2016, Montenegro bleibt auf dem vierten Platz in der Abschlusstabelle. Der Sieg von Schweden gegen Moldawien hilft Schweden nicht weiter. Da Russland auch gewonnen hat bleiben die Schweden auf dem Playoff Platz. Moldawien beendet die Gruppe als Tabellenletzter. Österreich besiegt im letzten Gruppenspiel Liechtenstein und gewinnt damit die Gruppe souverän ohne Niederlage, dafür mit 9 Siegen und nur einem Unentschieden. Wie für Russland bedeutet dies die direkte Qualifikation für die Europameisterschaft in Frankreich. Liechtenstein wird schlussendlich Tabellenfünfter.

Gruppe H

Ergebnisse Gruppe H

Am 13. Oktober 2015 fanden folgende Spiele der Gruppe H zur Qualifikation für die UEFA Europameisterschaft 2016 statt.
Malta verliert mit 0:1 gegen Kroatien.
Italien gewinnt gegen Norwegen mit 2:1.
Bulgarien schlägt Aserbaidschan mit 2:0.

Tabelle der Gruppe H

[table “” not found /]

Kroatien hat durch den Sieg gegen Malta und der gleichzeitigen Niederlage von Norwegen gegen Italien noch den zweiten Platz in der Tabelle erobert und sich damit direkt für die EM qualifiziert. Norwegen muss nun in die Playoffs, während Italien die Tabellenführung verteidigt hat und sich damit auch direkt für die Europameisterschaft qualifiziert hat. Malta bleibt Tabellenletzter. Der Sieg von Bulgarien gegen Aserbaidschan hat keine Auswirkungen auf die Tabelle. Bulgarien bleibt abgeschlagen Tabellenvierter und Aserbaidschan beendet die Qualifikation auf dem fünften Platz.

Gruppe I

Ergebnisse Gruppe I

Am 11. Oktober2015 fanden folgende Spiele der Gruppe I zur Qualifikation für die UEFA Europameisterschaft 2016 statt.
Serbien verliert mit 1:2 gegen Portugal.
Armenien verliert gegen Albanien mit 0:3.

Tabelle der Gruppe I

[table “” not found /]

Serbien wurden 3 Punkte abgezogen.

Durch den Sieg gegen Serbien geht Portugal als klarer Gruppensieger aus dieser Gruppe direkt zur EM nach Frankreich. Für Serbien endet die Qualifikation mit einer Pleite und dem enttäuschenden vierten Platz. Albanien hat durch den Sieg gegen Armenien den Sprung auf den zweiten Platz, und somit die direkte Qualifikation für die EM, geschafft. Armenien bleibt Gruppenletzter und hatte bereits davor keine Chance mehr, ein Ticket nach Frankreich zu ergattern. Dänemark musste tatenlos zusehen und hat nun noch die Chance über die Playoffs die Qualifikation zur Europameisterschaft zu erreichen.

Nach diesem Spieltag haben sich für die Europameisterschaft Endrunde in Frankreich folgende Mannschaften direkt qualifiziert:

Gruppe A: Tschechien, Island
Gruppe B: Belgien, Wales
Gruppe C: Spanien, Slowakei
Gruppe D: Deutschland, Polen
Gruppe E: England, Schweiz
Gruppe F: Nordirland, Rumänien
Gruppe G: Österreich, Russland
Gruppe H: Italien, Norwegen
Gruppe I: Portugal, Albanien

Als Bestplatzierter Gruppendritter qualifiziert sich die Türkei aus der Gruppe A direkt für die EM 2016.
Hierbei zählt aber nicht die Gesamtpunktzahl der Gruppendritten. Da nur acht Gruppen mit jeweils sechs Teams spielen und eine Gruppe nur fünf Teams aufweist, werden die Ergebnisse gegen den Gruppenletzten gelöscht, die anderen gegen die Top 5 der Tabelle erzielten Punkte gehen in die Wertung ein, um den besten Gruppendritten zu ermitteln.

Hinzu kommt noch Gastgeber Frankreich, so dass bereits 20 der 24 Mannschaften für die Endrunde der UEFA Europameisterschaft in Frankreich feststehen.

Playoffs zur Europameisterschaft 2016

Auch die Plätze für die Playoff Runden sind vergeben. Folgende Teams können sich, als Tabellendritter der jeweiligen Gruppe, über die Playoffs für einen der letzten vier Plätze für die Europameisterschaft 2016 qualifizieren:

Gruppe A: Türkei (als bester Gruppendritter direkt qualifiziert)
Gruppe B: Bosnien-Herzegowina
Gruppe C: Ukraine
Gruppe D: Irland
Gruppe E: Slowenien
Gruppe F: Ungarn
Gruppe G: Schweden
Gruppe H: Norwegen
Gruppe I: Dänemark

Die Paarungen der Playoffs werden am 18. Oktober 2015 im Haus des europäischen Fußballs in Nyon in der Schweiz ausgelost und finden in einem Hin- und Rückspiel statt.

Wie funktioniert die Auslosung der Play-offs?

Die acht Teams werden in zwei Gruppen mit gesetzten und ungesetzten Teams aufgeteilt, basierend auf den UEFA-Koeffizienten-Wertungen für Nationalmannschaften. In jedem Duell trifft ein gesetztes auf ein ungesetztes Team. Die Mannschaft, die zuerst gezogen wird, bestreitet das Hinspiel zu Hause.

Play-off-Termine

Die Hinspiele finden am 12., 13. und 14. November 2015 statt.
Die Rückspiele sind für den 15., 16. und 17. November 2015 angesetzt.

Am 12. Dezember 2015 werden dann in Paris im Palais de Congres die Gruppen für die UEFA Europameisterschaft 2016 in Frankreich ausgelost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Erich Öttl und Erich Öttl Internetservice

Wichtig sind für mich hilfreiche Artikel, deshalb bin ich über Feedback dankbar und stehe bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Tipp des Monats

Partnerprogrammempfehlungen*

Geld verdienen mit Umfragen*

Consumer-Opinon.com - Mit bezahlten Umfragen Geld verdienen