Skip to main content

Der Mann, der zuviel wußte

Von Alfred Hitchcock (1956)
Mit James Stewart, Doris Day, Ralph Truman, Daniel Gélin, Bernard Miles, Brenda de Banzie, Mogens Wieth

Während seines Urlaubs in Marokko gelangt der amerikanische Arzt Ben Mac Kanna durch Zufall in den Besitz von Informationen über ein geplantes Attentat gegen den britischen Premierminister. Wenig später wird sein kleiner Sohn entführt. Mac Kanna und seine Frau können nicht die Polizei alarmieren, da sie von den Attentätern erpresst werden. Sie versuchen ihn auf eigene Faust zu befreien…

Hitchcock inszenierte mit „Der Mann, der zuviel wußte“ ein Remake seines eigenen Films von 1934. Von vielen Fans wird die neuere Version als bessere betrachtet. In der Tat: der Altmeister des Suspense zeigt uns einen Spannungsfilm wie man ihn sich besser nicht wünschen könnte. Einige Szenen sind von besonderer Ausdruckskraft und mit großer Meisterschaft inszeniert, was nicht zuletzt am Einsatz der Musik liegt. In dieser Beziehung wurde die Originalstory für die Hauptdarstellerin Doris Day leicht verändert. Das Lied „Que sera“wurde als bester Filmsong mit dem Oscar ausgezeichnet.

Vielen Dank an Stefan Meyer von FilmClue.de für seine freundliche Unterstützung.

     



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

82 − = 72

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Oettl.com Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen