Auslosung DFB-Pokal 2015/ 2016 Halbfinale

Die Paarungen im Halbfinale des DFB-Pokals 2015/ 2016 wurden ausgelost

Ergebnisse der Viertelfinalspiele

Bayer Leverkusen verliert mit 1:3 gegen den SV Werder Bremen.

Der VfB Stuttgart unterliegt ebenfalls mit 1:3 gegen Borussia Dortmund.

Hertha BSC Berlin gewinnt mit 3:3 gegen den 1. FC Heidenheim 1846.

Der FC Bayern München schlägt den VfL Bochum mit 3:0.

Folgende Mannschaften stehen im Halbfinale des DFB-Pokals

Borussia Dortmund
FC Bayern München
Hertha BSC Berlin
SV Werder Bremen

Leider hat es somit kein Zweiligist in das Halbfinale des DFB-Pokals 2015/ 2016 geschafft.

Am 10. Februar 2016, im Anschluss an die letzte Viertelfinalpartie, wurden die Paarungen für das Halbfinale im DFB-Pokal ausgelost.

Folgende Paarungen wurden für das Halbfinale ausgelost

FC Bayern München gegen den SV Werder Bremen

Hertha BSC Berlin gegen Borussia Dortmund

Die Spiele finden am 19. und 20. April 2016 statt. Das Spiel FC Bayern München gegen SV Werder Bremen findet am 19. April in der Münchner Allianz Arena statt, das Spiel Hertha BSC Berlin gegen Borussia Dortmund am 20. April im Berliner Olympiastadion.

Beide Partien werden live im öffentlichen Fernsehen in der ARD übertragen.

Das Endspiel wird am 21. Mai 2016, wie üblich, in Berlin ausgetragen.

Allen Mannschaften viel Erfolg und Gesundheit auf ihrem Weg zum Pokalfinale nach Berlin.

Auslosung DFB-Pokal 2015/ 2016 Viertelfinale

Die Paarungen im Viertelfinale des DFB-Pokals 2015/ 2016 wurden ausgelost

Ergebnisse der Achtelfinalspiele

Der FC Augsburg verliert mit 0:2 gegen Borussia Dortmund.

Der TSV 1860 München verliert mit 0:2 gegen den VfL Bochum.

Der VfB Stuttgart gewinnt mit 3:2 nach Verlängerung gegen Eintracht Braunschweig.

Der 1. FC Nürnberg unterliegt Hertha BSC mit 0:2.

Der FC Bayern München schlägt den SV Darmstadt 98 mit 1:0.

Borussia Mönchengladbach verliert mit 3:4 gegen den SV Werder Bremen.

Die SpVgg Unterhaching unterliegt Bayer 04 Leverkusen mit 1:3.

Der FC Erzgebirge Aue verliert mit 0:2 gegen den 1. FC Heidenheim.

Folgende Mannschaften stehen im Viertelfinale des DFB-Pokals

FC Bayern München
Borussia Dortmund
Hertha BSC Berlin
Bayer Leverkusen
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfL Bochum
1. FC Heidenheim

Am 16.12.2015 wurden die Partien für das Viertelfinale im DFB-Pokal ausgelost.

Diese Paarungen wurden für das Viertelfinale ausgelost

VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund

1. FC Heidenheim gegen Hertha BSC

VfL Bochum gegen FC Bayern München

Bayer 04 Leverkusen gegen SV Werder Bremen

Somit kommt es jeweils zwei Mal zu einem Duell zwischen Bundesliga gegen zweite Bundesliga und Bundesliga gegen Bundesliga.

Die Spiele finden am 9. und 10. Februar 2016 statt. Die exakte Terminierung der Partien wurde am 21.12.2015 bekannt gegeben.

Am Dienstag, den 9. Februar 2016, spielen der VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen gegen den SV Werder Bremen.

Die anderen beiden Viertelfinalpartien des DFB-Pokals, VfL Bochum gegen den FC Bayern München und 1. FC Heidenheim gegen Hertha BSC Berlin, finden am Mittwoch, den 10. Februar 2016, statt.

Die Partien von Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart und VfL Bochum gegen den FC Bayern München werden live in der ARD übertragen.

Das Endspiel wird am 21. Mai 2016, wie üblich, in Berlin ausgetragen. Die Halbfinalspiele werden am 19. und 20. April 2016 gespielt.

Allen Mannschaften viel Erfolg und Gesundheit auf ihrem Weg zum Pokalfinale nach Berlin.

Auslosung DFB-Pokal 2. Runde

Nach dem Eröffnungsspiel der 53. Bundesligasaison am 14. August 2015 zwischen dem FC Bayern München und dem Hamburger SV hat der deutsche Skistar Felix Neureuther die 16 Begegnungen der zweiten Pokalhauptrunde des DFB-Pokals ausgelost.

Die Spiele der zweiten Hauptrunde werden am Dienstag, 27. Oktober 2015, und Mittwoch, 28. Oktober 2015, ausgetragen.

Das Topspiel der zweiten Runde des DFB-Pokals findet in Wolfsburg statt.
Dort trifft der amtierende DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg auf den Rekordmeister FC Bayern München.

In dem zweiten Topspiel dieser Runde trifft der FC Schalke 04 zuhause auf Borussia Mönchengladbach.

Alle Begegnungen der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals im Überblick

Bundesliga gegen Bundesliga

FC Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach
SV Darmstadt 98 gegen Hannover 96
Werder Bremen gegen- 1. FC Köln
VfL Wolfsburg gegen FC Bayern München

Bundesliga gegen 2. Bundesliga

Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
FSV Frankfurt gegen Hertha BSC
1. FSV Mainz 05 gegen TSV 1860 München
SC Freiburg gegen FC Augsburg

2. Bundesliga gegen 2. Bundesliga

SV Sandhausen gegen 1. FC Heidenheim
1. FC Nürnberg gegen Fortuna Düsseldorf
VfL Bochum gegen 1. FC Kaiserslautern

3. Liga gegen Bundesliga

FC Erzgebirge Aue gegen Eintracht Frankfurt

Amateure gegen Bundesliga

Viktoria Köln gegen Bayer Leverkusen
FC Carl Zeiss Jena – VfB Stuttgart

Amateure gegen 2. Bundesliga

SpVgg Unterhaching – RB Leipzig
SSV Reutlingen – Eintracht Braunschweig

DFB Pokalsieger 2014/ 2015 – VfL Wolfsburg

Am 15 August 2014 war es wieder soweit. Der DFB-Pokal hat begonnen und 72 Begegnungen standen bevor, ehe das Finale am 30. Mai 2015 in Berlin stattfand. Insgesamt 18 Vereine aus der Bundesliga, 18 Vereine aus der zweiten Bundesliga, vier Vereine aus der dritten Liga sowie vierundzwanzig Vertreter der restlichen Ligen fanden sich in den Hauptrunden ein, um innerhalb von zwei Hauptrunden die Eintrittskarte in das Achtelfinale zu erhalten.

Manch ein Underdog hat sich hier durchaus von einer überraschenden Seite gezeigt und auch der VfL Wolfsburg hielt im Pokal dieselbe Leistung wie in der Bundesliga. Das erste Spiel gegen Darmstadt in der Hauptrunde verlangte dem VfL Wolfsburg allerdings jegliche Nerven ab, immerhin musste das Elfmeterschießen mit 4:5 für Wolfsburg erst einmal entschieden werden, ehe die zweite Hauptrunde weiter gehen konnte.

Doch schon die zweite Runde gegen den 1.FC Heidenheim beendete Wolfsburg mit 4:1 und war sicher in das Achtelfinale eingezogen, um hier gegen RB Leipzig ein souveränen Sieg mit 0:2 zu sichern. Das Viertelfinale war allerdings eine knappe Angelegenheit für den DFB Pokal Teilnehmer, weil 1:0 war wahrhaftig keine Glanzleistung, wie der Verein selber zugab.

Gegen Armina Bielefeld im Halbfinale zeigte sich der VfL Wolfsburg allerdings von seiner spielerischen Seite und gab dem Drittligisten mit 0:4 keine Chance. Das Finale im DFB Pokal im Mai 2015 stand fest. Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg. Jetzt konnte der VfL zeigen, was in ihm steckt und das erste Mal den Pokal nach Wolfsburg holen. Ein packendes Spiel endete mit 1:3 für den VfL Wolfsburg und das erste mal in der Geschichte des Vereins konnte sich Wolfsburg den DFB Pokal sichern.

Eine aufregende Zeit stand dem Verein bevor, denn nun wusste jeder, dass der VfL auf der großen Bühne angekommen ist. Schon zuvor in der Bundesliga war ersichtlich geworden, dass der VfL eine gute Umstrukturierung genoss, um oben angreifen zu können. Wo die Meisterschaft der deutschen Bundesliga noch fehlte, konnte sich der Verein zumindest schon den DFB Pokal sichern. 2014/2015 ist das Jahr der Jahre für den VfL Wolfsburg gewesen und diesen Erfolg kann man ihnen nicht mehr nehmen.