Skip to main content

Scary Movie 3

Von David Zucker (2003)
Mit Pamela Anderson, Jenny McCarthy, Marny Eng, Charlie Sheen, Simon Rex, Jianna Ballard, Jeremy Piven, Anna Faris, Timothy Stack, Elaine Klimaszewski, Diane Klimaszewski, Camryn Manheim, Drew Mikuska, Regina Hall, Darrell Hammond, Leslie Nielsen

„Signs – Zeichen“, „Ring“, „Matrix Reloaded“ und „The Sixth Sense“ werden im dritten Teil der endlos fortsetzbaren Horrorfilmparodie durch das ranzig gewordene Filmblut gezogen: Ein unheimliches Videoband verbreitet Angst und Schrecken unter den silikonverbesserten Schulmädchen und hält sie dennoch nicht davon ab, vor dem Fernseher rumzuhängen und Dummheiten zu machen. Und irgendwo in der Nähe von – wo auch sonst – Washington D.C. werden UFOs gesichtet, die das Leben eines verwitweten Farmers ganz schön durcheinander bringen. Was die UFOs mit dem Video zu tun haben und welche Rolle ein weißer Rapper, ein High-Tech-Architekt und ein pädophiler Pater dabei spielen… das soll nicht verraten werden!

Leslie Nielsen als vertrottelter US-Präsident und Pamela Anderson als holdes Unschuldsblondchen versprechen viel zum Lachen von witzig komisch bis dämlich blöd! Das Rezept ist wie gewohnt einfach und treffsicher: Filmmuster, die zwar nicht unbedingt alt genug aber dafür durch den Erfolg ihrer Vorbilder über hohe Maßen bekannt sind, werden verdreht, übertrieben und bis ins undenkbar lächerliche gesteigert. Das hat den Effekt, dass man sich das Original entweder gar nicht mehr ansehen will oder aber dieses beinahe ebenso zum Lachen findet wie die Parodie selbst. Das funktioniert die meiste Zeit recht gut, wobei die Horrorkomik der Vorgänger durch überdrehte Genreparodie-Slapstick ersetzt wird und der drastische Humor von Keenen und Shawn Wayans allenfalls an jenen Stellen durchkommt, in denen nicht Filme als Vorlage herangezogen wurden, sondern die Schlagzeilen aus Boulevard- und Tagespresse.

David Zucker bewegt sich im Gegensatz zu seinen Vorgängern ganz im gewohnten Terrain von seinen (Mit-) Sprösslingen „Die nackte Kanone“, „Top Secret“ und „Hot Shot“ und nicht zuletzt „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ und findet nach längerer Abstinenz in „Scary Movie 3“ ein erfolgreiches Comeback.

Vielen Dank an Stefan Meyer von FilmClue.de für seine freundliche Unterstützung.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

5 + 1 =

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Oettl.com Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen