Skip to main content

Inter Mailand

Circa 43 stinksaure Italiener des Milan Cricket und Football Team ( heute als AC Milan bekannt) haben in einem Restaurant entschieden, dass sie einen internationalen Fußballverein wollen, wo nicht nur Italiener spielen dürfen. Gesagt und getan, so entstand 1908 der Internazionale FC und ging mit dieser kuriosen Gründungsgeschichte in Calcio an den Start.

Die Sitzung der Mitglieder dauerte ganze fünf Stunden und Schweizer sowie Italiener frönten der Sitzung bei. Das Vereinswappen wurde witzigerweise auf einem Bierdeckel inklusive Vereinsfarben gemalt und die Satzung zunächst auch auf einer Serviette verfasst.

Doch aller Anfang gestaltete sich in Calcio für den Internazionale schwer, weil die finanzielle Lage kaum größerer Sprünge zuließ. 1929-1955 nannte sich der Verein in Ambrosiana-Inter um, wo auch einige Erfolge zu verzeichnen waren. Direkt die erste Meisterschaft der Serie A konnte sich Mailand 1929/1930 sichern. Danach waren gute Plätze im mittleren Bereich vorzufinden und 1937/1938 kam der nächste erste Platz für die Mailänder.

Dicht gefolgt vom Titelgewinn 1939/1940. Danach waren einige kleinere Tiefschläge vorzufinden, welche allerdings nicht lange anhielten, wie gleich zwei Meisterschaftstitel hintereinander in den Saisons 1952 – 1954 zeigte. 1955 schlug eine neue Ära ein, welche ganze fünf Erstplatzierungen von 1955 bis 1970 beinhalteten. Die restliche Zeit verbrachte der Inter Mailand meist zwischen den zweiten und drittplatzierten. Eine gute Prognose der italienischen Serie A!

Doch letzmalig konnten die Italiener 1988 den Meistertitel nach Hause holen, weil die erste Liga in Italien nun bevorzugt von Juventus Turin angeführt wurde. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Mailänder von Inter unttäig seien und die Ära Angelo Moratti keinen Erfolg verzeichnete. Denn mit ihm folgten mehr Professionalität und damit weitere Meistertitel. 2005 bis 2010 gehörte die italienische Meisterschaft fest in den Händen der Inter Mailänder. Auch international waren Inter sehr begehrt. Die FIFA-Klub Weltmeisterschaft 2010 nannte Inter sein eigen sowie die Champions League 2009/2010.

Ganze dreimal ( 1990/1991, 1993/1994 und 1997/1998 ) konnten die Intermailänder sich den Europapokal nach Italien holen und sogar den Weltpokal 1964 und 1965. Gleichwohl die Mailänder viele Erfolge feierten ist es in Moment etwas still geworden. In der italienischen Serie A ist Juventus Turin in Moment eine hohe Hausnummer für den Konkurrenzverein des AC Milan, aber noch immer sind Inter Mailand gefürchtete Gegner auf internationalem Paket sowie in der italienischen Liga.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

82 + = 83

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Oettl.com Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen