Weltmeisterschaft 1990 in Italien – der dritte Stern für Deutschland

Weltmeisterschaft 1990 in Italien – als Andreas Brehme den dritten Stern aufs Trikot kickte

Erinnerungsfetzen und Gänsehautmomente begleiten jenen 8. Juli in der italienischen Hauptstadt: Die Blicke zwischen Matthäus und Brehme, bevor dieser sich statt des eigentlich sicheren Schützen mit der Binde am Arm die Kugel auf den Punkt legt und fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit das Spiel entscheidet. Der Rest ist Geschichte: grenzenloser Jubel bei der ersten Nationalmannschaft eines wiedervereinten Deutschlands, der lang ersehnte dritte Stern auf dem Trikot wie die großen Rivalen Brasilien und Italien sowie der gedankenverlorene Gang des „Kaisers“ über den Rasen von Rom. Die Weltmeisterschaft 1990 in Italien war reich an Überraschungen und Höhepunkten – nicht nur für den späteren Weltmeister Deutschland:

Die Vorrunde

In sechs Gruppen mit je vier Mannschaften wurden die späteren Gegner der Finalrunde ermittelt, wobei die ersten beiden jeder Gruppe sowie die vier besten Drittplatzierten das Achtelfinale erreichten.

Die Gruppe A dominierten neben der CSFR allen voran der Gastgeber Italien mit dem bis dato fast gänzlich unbekannten sizilianischen Stürmer Salvatore Schillaci, welcher sich zum Shootingstar und Torschützenkönig der Weltmeisterschaft aufschwingen sollte.

Favorit und Titelverteidiger Argentinien sollte sich in der Gruppe B überraschend mit dem dritten Platz hinter dem charismatischen Überraschungsteam Kamerun mit dem 38-jährigen Eckfahnen-Tänzer Roger Milla und Rumänien begnügen, musste jedoch anders als Vize-Europameister UdSSR nicht die Heimreise antreten.

In der Gruppe C reichten den Brasilianern wenig Samba-esque Vorstellungen um neben der zweiten Überraschungsmannschaft Costa Rica in die nächste Runde einzuziehen, während für die Schotten zum fünften Mal in Folge nach der Vorrunde Endstation war.

Neben dem späteren Weltmeister Deutschland lösten in der Gruppe D zusätzlich Jugoslawien und Kolumbien mit seinen Kultfiguren Wuschelkopf Carlos Valderrama und Torhüter-Akrobat René Higuita das Achtelfinal-Ticket.

In teils atemberaubenden und hochklassigen Matches spielten Spanien, Uruguay sowie Belgien mit Mittelfeld-Ass Enzo Scifo die Achtelfinalteilnehmer der Gruppe E unter sich aus.

Mit dem amtierenden Europameister Niederlande sowie England und Irland zogen drei Vertreter der Gruppe F in das Achtelfinale ein, wobei erstmals in der WM-Geschichte der Losentscheid über die abschließende Platzierung entscheiden musste.

Der Auftakt zur KO-Runde

Die Achtelfinalspiele wussten neben exotischen Duellen zudem mit zwei echten Klassikern zu gefallen.

Während Kamerun nach Verlängerung gegen Kolumbien die Oberhand behielt und der eingewechselte Roger Milla erneut zum Tänzchen lud, musste sich das andere Überraschungsteam aus Costa Rica trotz großen Kampf letztendlich klar der CSFR geschlagen geben.

Brasilien konnte seine Überlegenheit nicht in Tore ummünzen und musste sich dem Erzfeind Argentinien geschlagen geben.

Der zweite Klassiker zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Niederlanden geriet zu einer denkwürdigen Begegnung. Jürgen Kohler legte den damaligen Weltklassestürmer Marco van Basten an die Kette, Jürgen Klinsmann und Andreas Brehme sorgten für die letzten deutschen Turniertore aus dem Spiel heraus und der Aufreger schlechthin war zweifellos die unschöne Szene zwischen Frank Rijkaard und Rudi Völler: Obwohl vom Holländer angespuckt, musste der deutsche Stürmer skandalöserweise ebenfalls mit Platzverweis vom Feld.

Im Spiel zwischen Rumänien und Irland hatte das Team von der Insel im Elfmeterschießen das bessere Ende für sich und zog bei seiner ersten WM-Endrunde direkt ins Viertelfinale ein.

Für die Italiener war gegen Uruguay erneut Salvatore Schillaci der entscheidende Mann, während Mittelfeld-Star Dragan Stojković mit zwei Toren für Jugoslawien gegen Spanien dem Spiel seinen Stempel aufdrückte.

Auf Seiten der Engländer sorgte David Platt nur wenige Augenblicke vor einem drohenden Elfmeterschießen für die Entscheidung gegen Belgien.

Viermal enge Kiste

Im ersten Viertelfinale musste die Entscheidung vom Punkt her und das Spiel mutierte zum wahren Fehlschuss-Festival. Auf argentinischer Seite verschoss unter anderem Superstar Maradona, doch „Elfmeterkiller“ Sergio Goycochea brachte Argentinien mit seinen Paraden gegen Jugoslawien in die Vorschlussrunde.

„Raus mit Applaus“ hieß es für die Iren nach dem Viertelfinalspiel gegen Italien, und erneut war es Schillaci der den italienischen Traum vom Weltmeistertitel im eigenen Land am Leben hielt.

Der deutschen Mannschaft reichte ein Elfmetertor des späteren Weltfußballers des Jahres Lothar Matthäus für den Einzug ins Halbfinale, obwohl Teamchef Franz Beckenbauer mit der Magerkost gegen dezimierte Tschechoslowaken sichtlich unzufrieden war.

Im abschießenden Viertelfinalspiel war Kamerun dicht dran an der nächsten Sensation, allerdings mussten sich die Afrikaner trotz Führung den Engländern 3:2 geschlagen geben. Der britische Starstürmer Gary Lineker avancierte mit seinen zwei Elfmetertoren zum Matchwinner für die Briten.

Weltmeister unter sich

Die Halbfinals waren ausgesprochen hochkarätig besetzt. So standen sich erstmals seit der WM 1970 in der Vorschlussrunde vier frühere Weltmeister gegenüber. Der erste Turniergegentreffer der Italiener machte eine Entscheidung im Elfmeterschießen erforderlich, wobei die Argentinier das Glück und Goycochea auf ihrer Seite hatten.

In der Neuauflage des legendären WM-Finales von 1966 wurde der Engländer Stuart Pearce zur tragischen Figur im Spiel gegen die deutsche Auswahl: Einen von ihm verschuldeten Freistoß verwandelte Brehme zu zwischenzeitlichen Führung und im Elfmeterschießen versagten ihm als vierten Schützen vor dem deutschen Torhüter Bodo Illgner die Nerven. Da auch Waddle den letzten Elfmeter der Engländer über den Balken setzte, stand Deutschland nach schmerzlichen Niederlagen 1982 und 1986 zum dritten Mal in Folge im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft.

Final-Revanche

Noch vor dem großen Finale sicherte sich der italienische Jungspund Salvatore Schillaci im Spiel um Platz drei den goldenen Schuh für den besten Torschützen des Turniers.

Das Finale sollte schließlich zur Revanche für jenes vier Jahre zuvor werden, als die Argentinier bei der WM in Mexiko in einem denkbar knappen Spiel mit 3:2 die Überhand behielten. In dieser Sommernacht in Rom war die Zeit also reif für Deutschland und den lang ersehnten dritten Weltmeistertitel. Guido Buchwald luchste Weltstar Diego Maradona im Spiel nicht nur ein ums andere Mal den Ball ab, sondern schließlich auch dessen Namen: da der argentinische Star an der Manndeckung gerade zu verzweifelte, brachte es seinem schwäbischen Bewacher den ungewöhnlichen Spitznamen „Diego“ ein. Legendär auch die Geschichte rund um den Elfmeter: Da der vorgesehene Schütze Lothar Matthäus in der Halbzeitpause sein geliebtes Schuhwerk gegen neue Treter tauschen musste, vermied er es „Elfmetertöter“ Sergio Goycochea gegenüber zu treten. Andi Brehme schnappte sich das Leder und bewahrte aus elf Metern die Nerven. Die restlichen fünf Minuten der Partie waren brodelnde Euphorie auf deutscher Seite, während den Argentiniern zum wiederholten Male in der Partie die Sicherungen durchgingen und einen zweiten Platzverweis zur Folge hatte.

Fazit & Kurioses

Zwar bot die Weltmeisterschaft 1990 in Italien nur hin und wieder Spektakel, allerdings sorgte das Turnier für den ein oder anderen Rekord: die wenigsten Tore pro Spiel bei einer WM, dafür jedoch 16 rote Karten. Durch die Ausgeglichenheit vieler Partien musste oft die Lotterie Elfmeterschießen die Entscheidung herbeiführen und das WM-Finale war darüber hinaus das erste überhaupt, das durch einen Elfmeter entschieden wurde.

Es brauchte keine vier Jahre, des Kaisers vom Finalsieg euphorisierte Ankündigung zu widerlegen, wonach Deutschland „auf Jahre hinaus unschlagbar“ sein würde.

Kurios wird die WM 90 darüber hinaus in einer späteren Rückbetrachtung, wenn man das Turnier mit dem sechzehn Jahre später vergleicht: Gab es in Italien einen italienischen Torschützenkönig und hieß der spätere Weltmeister Deutschland, kam der Torschützenkönig der Heim-WM 2006 aus Deutschland und der spätere Sieger hieß Italien – wobei dem jeweiligen Gastgeber lediglich das „kleine Finale“ blieb.

Wie Sie an Sprachkursen Geld verdienen können – Sprachenlernen24 Partnerprogramm

Sprachenlernen24 – das Partnerprogramm für Sprachkurse

Das Sprachenlernen24 Partnerprogramm bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Sprachkursen zu vielfältigen Sprachen. Dabei wird auch sehr viel Wert darauf gelegt, dass die Muttersprache nicht nur deutsch ist, so werden auch sehr viele Kurse angeboten, bei denen auch nicht deutschsprachige Kunden angesprochen werden. Die Sprachkurse gibt es online oder auch als gedrucktes Buch mit Audio. Inzwischen wurden auch bereits Sprachkurs Apps entwickelt.

Was bietet das Sprachenlernen24 Partnerprogram?

Werden Sie Partner eines bekannten und im Internet präsenten Sprachkurs Partnerprogramms.
Sie können Sprachkurse auf vielen Kanälen (online, offline, Amazon, ebay, per Dropshipping,…) vertreiben und verdienen an diesen Verkäufen Provisionen.
Gleichzeitig können Sie auch neue Partner für das Sprachenlernen24 Partnerprogramm werben und dann auch an deren Umsätzen verdienen.

Was kann ich als Sprachenlernen24 Partner verdienen?

Die aktuelle Vergütungsliste aus dem Sprachenlernen24 Partnerprogramm finden Sie jeweils in Ihrem Account. Verdienen Sie zwischen 25 % – 40 % an den vermittelten Kursen.

Mit Stand 1. November 2015 gab es folgende Provisionsvereinbarungen zu den einzelnen Produktkategorien.

Wiederverkaufspakete – Dropshipping

Die Produkte der Wiederverkaufs-Pakete und aus dem Dropshipping sind provisionsfrei. Diese Produkte können aber nur von den Partnern des Sprachenlernen24 Partnerprogramms bestellt werden. Dadurch, dass diese Produkte einen durchschnittlichen Rabatt von 40 bis 50 Prozent (je nach Abnahmemenge) haben, können Sie Ihre Provision bzw. Provisionshöhe beim Weiterverkauf selbst festlegen.

Produktgruppe 17 Minute Languages

Aktuell erhalten Sie eine einheitliche Provision von 40 % für alle Kursreihen. Bei Nicht-Euro-Zahlungen erfolgt durch Paypal eine sofortige Umrechnung in Euro. Grundlage für die Provisionsberechnung ist der gezahlte (bzw. aus anderen Währungen umgerechnete) Euro-Preis nach Abzug der Paypal-Gebühr.

Basiskurs CD-ROM

Sie erhalten aktuell 40 % Provision.

Basiskurs CD-ROM plus MP3 CD

Sie erhalten aktuell 35 % Provision.

Aufbaukurse

Sie erhalten aktuell 35 % Provision.

Expresskurse

Sie erhalten aktuell 35 % Provision.

Fachwortschatz-Vokabeltrainer

Sie erhalten aktuell 35 % Provision.

Kindersprachkurse

Sie erhalten aktuell 35 % Provision.

Kreuzworträtsel

Sie erhalten aktuell 35 % Provision.

Wörterbücher

Sie erhalten aktuell 35 % Provision.

Spezialwortschatz

Sie erhalten aktuell 35 % Provision.

Businesskurs-DVDs

Sie erhalten aktuell 36 % Provision.

Komplettpaket-DVDs, XL-Paket-DVDs, XXL-Paket-DVDs, Reisepaket-DVDs, Familenpaket-DVDs, Espresskurs-DVDs

Sie erhalten aktuell 32 % Provision.

Zertifikate

Sie erhalten aktuell 25 % Provision.

alle weiteren deutschsprachigeb Sprachprodukte

Sie erhalten aktuell 25 % Provision.

Wie wird die Provision berechnet?

Grundlage für die Provisionsberechnung ist der gezahlte Preis in Euro.
Wenn Sie z.B. einen Basiskurs für 29,95 EUR vermitteln, so erhalten Sie
29,95 EUR * 40 % = 11,98 EUR.

Für ein Komplettpaket für 97 EUR erhalten Sie beispielsweise
97 EUR * 32 % = 31,04 EUR.

Verdienst steigern, durch das Werben neuer Partner

Zusätzlich können Sie Ihren Verdienst steigern, indem Sie neue Partner für das Sprachenlernen24 Partnerprogramm werben.

Sie verdienen aktuell an Ihren direkt geworbenen Partnern 10 % von deren Provision. Die Provisionen Ihrer Partner werden dadurch aber nicht reduziert. Dies ist ein „Bonus“ von Sprachenlernen24, ohne Einbußen für Ihre geworbenen Partner.

Sie können auf insgesamt drei Ebenen mitverdienen. Bei Ihren direkt geworbenen Partnern (1. Ebene) erhalten Sie 10 % Provision für die durch Ihren Partner vermittelten Sprachkurse. Zusätzlich erhalten Sie aktuell einmalig 15 EUR Anwerberbonus nach dem Verkauf des ersten Produkts durch Ihren Partner.

In den weiteren Ebenen verteilt sich die Provision wie folgt (zur Vollständigkeit ist auch die Ebene 1 dargestellt):
10 Prozent Provision bei Ebene 1
2 Prozent Provision bei Ebene 2
1 Prozent Provision bei Ebene 3

Alle Vergütungen sind sogenannte lifetime Vergütungen, das heißt Sie verdienen „lebenslang“ an den vermittelten Teilnehmer. Das heißt, sobald Ihr von Ihnen geworbener Partner weitere Partner wirbt, verdienen Sie auch an deren Umsätzen.

Sie erhalten zudem 4 % Provision auf alle Dropshipping- oder Wiederverkaufspaket-Bestellungen Ihrer direkt geworbenen Partner.

Werden eigene Bestellung auch vergütet?

Geben Sie bei einer Eigenbestellung Ihre eigene Sprachenlernen24 ID an und die anfallende Provision wird Ihnen unter Ihrer ID gutschrieben. Eigenbestellungen werden also (ohne Einschränkung und ohne Einbußen) vollständig vergütet.

Wann erhalte ich meine Auszahlungen?

Sobald die bestellten Produkte bezahlt wurden, wird die Provision berechnet und Ihrem Konto gutgeschrieben. Selbstverständlich werden stornierte, retournierte oder teilretournierte Bestellungen nicht verprovisioniert. Ebenso sind eventuell anfallende Versandkosten provisionsfrei.

Ihr Konto wird täglich aktualisiert. Die Provisionen von Ihrem Konto werden vom Sprachenlernen24 Partnerprogramm grundsätzlich wöchentlich bis zweiwöchentlich ausgezahlt, sobald Sie die Mindestauszahlungsgrenze von 30 EUR erreicht haben.

Was muss/ kann ich nach der Anmeldung tun?

Auch bei diesem Partnerprogramm gilt, ohne Fleiß kein Preis. Es gibt keine Garantie für feste monatliche Einnahmen, aber mit Einsatz und Ausdauer und der einen oder anderen guten Vermarktungsidee erhöhen Sie Ihre Chancen deutlich. Nach der Anmeldung sollten Sie also Ihre Werbelinks/ Werbebanner bewerben. Dazu gibt es vielfältige Möglichkeiten, die ausführlich auf den Seiten des Sprachenlernen24 Partnerprogramms beschrieben werden. Sie können in Blogs Artikel schreiben, natürlich auch Freunde und Bekannte versuchen zu überzeugen und ebenso weitere Partner für das Sprachenlernen24 Partnerprogramm werben.

Sprachenlernen24 bietet hier eine Vielzahl von Möglichkeiten. Sie dürfen so teilweise komplette Textpassagen und bereits einzelne Lektionen bzw. Ausschnitte von Lektionen für Ihre Produktbewerbung verwenden. Ich empfehle Ihnen allerdings immer auf eigene Texte zu setzen, vor allem, wenn Sie Artikel im Internet planen, denn das Stichwort „unique Content“ (zu deutsch: einzigartiger Inhalt) kommt hier zu tragen. Versuchen Sie einzigartige Texte zu Ihren Produktbewerbungen zu schreiben, dann wird auch „nur“ Ihr Text gefunden und Ihre Website wird durch den möglichen doppelten Inhalt auch nicht abgestraft. Sie können sich aber sehr gut an den Beispielen von Sprachenlernen24 orientieren und daran auch Ihre Texte ausrichten.

Hier noch ein paar Auszügen aus den Beschreibungen zum Sprachenlernen24 Partnerprogramm, wie Sie bei dem Vertrieb der Produkte unterstützt werden:

„…Wörter und Übersetzungen können Sie direkt aus dem Kurs kopieren. Sie dürfen maximal 30 Vokabeln (oder Textzeilen) mit Übersetzung und den dazugehörigen Audio-Dateien kopieren.“

„…Sie dürfen 20% aller Grammatikseiten aus unserem Sprachkurs herauskopieren und auf Ihren Seiten verwenden. Sie dürfen gerne selbst weitere Beispiele in den Erklärungen einfügen.“

„…Sie dürfen den Inhalt von maximal 20 % der im Kurs befindlichen Lerntipps kopieren.“

„…Sie dürfen 20 % aller Lerntipp-Seiten aus unserem Sprachkurs herauskopieren und auf Ihren Seiten verwenden. Sie dürfen diese gerne umformulieren oder durch eigene Tipps erweitern.“

„…Sie dürfen die kompletten Länderinfos aus unserem Sprachkurs herauskopieren und auf Ihren Seiten verwenden. Sie dürfen diese gerne beliebig erweitern.“

„…Sie dürfen den Weltreise-Wortschatz kopieren und auf Ihren Seiten anbieten. Sie dürfen alle Teile des Weltreise-Wortschatzes auf Ihren Seiten anbieten.“

„…Sie dürfen so viele Blogartikel von Sprachenlernen24-blog.de auf Ihren Seiten anbieten, wie Sie möchten. Sie dürfen diese auch verändern.“

Wichtig ist hierbei jedoch immer, dass sich auf der Website, auf der Sie diese einzelnen Passagen anbieten/ aufführen, ein Link zu einer Sprachenlernen24 Website befinden muss, mit Copyright-Hinweis. (z.B. Copyright: Sprachenlernen24)

Newsletter Box

Mir persönlich gefällt sehr gut die Newsletter Box. Hier gibt es zwei Arten, so dass man diese sehr schön entweder als Banner neben dem eigentlichen Text oder direkt im Text einbauen kann.

Die Newsletter Boxen können Sie auch soweit anpassen, dass nicht alle Sprachen ausgewählt werden können, sondern nur eine Sprache fix eingestellt ist. Dies ist insbesondere interessant, wenn Sie gezielt nur eine Sprache bzw. einen Sprachkurs bewerben wollen.

Alle Produkte aus dem Sprachenlernen24 Partnerprogramm finden Sie hier: http://www.sprachenlernen24.de/?id=EA97069

Wie viele Sprachkurs Apps gibt es aktuell bei Sprachenlernen24?

Inzwischen wurden Sprachkurs-Apps in 35 Sprachen und 7 Unterrichtssprachen veröffentlicht. Langfristig sind Insgesamt über 20 Unterrichtssprachen geplant.

Aktuell sind etwa 95 iOS- und 200 Android-Apps in den jeweiligen App-Stores zum Download zur Verfügung.

Die jeweils aktuelle Übersicht finden Sie auf folgender mobilen Website http://www.3-min-software.com/?id=EA97069

Aktuell werden die Vermittlungen von Apps noch nicht verprovisioniert. Laut Newsletter vom 1. November 2015 wurde uns Affiliates folgendes mitgeteilt:
„Wir arbeiten momentan an einem Abrechnungsmodell, mit dem wir Ihnen in Zukunft für die Vermittlung von Apps Provisionen zahlen werden. Dieses wird in ca. 2-3 Monaten fertig.“

Was ist Dropshipping, was steckt dahinter?

Ihr Vorteil bei dieser Verkaufsform ist, dass Sie ohne Eigenkapital und ohne Lagerhaltungskosten Produkte an Kunden weiterverkaufen können.

Denn im Vergleich zu einem direkten Wiederverkauf von Produkten aus dem Sprachenlernen24 Partnerprogramm müssen Sie die Produkte im Dropshipping nicht vorher einkaufen. Sie beauftragen Online Media World, die Produkte direkt in Ihrem Namen an Ihre Endkunden zu liefern.

Wie das geht erläutere ich Ihnen im Folgenden Schritt für Schritt, so dass Sie die Funktionsweise des Dropshipping verstehen lernen und dann auch für Ihren Erfolg korrekt anwenden können.

Schritt 1 – Produktverkauf

Sie verkaufen die Produkte von Online Media World über den Verkaufsweg Ihrer Wahl (z.B. Amazon, eBay, Ihr eigener Shop) und zu den von Ihnen festgelegten Preisen.

Schritt 2 – Kunde bezahlt

Der Kunde zahlt an Sie. Hier zahlt der Kunde den von Ihnen für das Produkt festgelegten Betrag.

Schritt 3 – Sie bezahlen die Ware

Sie zahlen den Betrag an Online Media World. Hier zahlen Sie nur den mit Online Media World vereinbarten Preis für das Produkt. Die Preisspanne zwischen den Beträgen aus Schritt 2 und Schritt 3 ist in diesem Fall Ihr Gewinn bzw. Ihre Provision. Sie entscheiden also, wie hoch Ihre Provision sein kann. Beachten Sie aber bitte, dass ein zu hoher Preis für den Kunden diesen „abschrecken“ kann, ein zu niedrig angesetzter Preis Ihre Unkosten gegebenenfalls nicht decken kann.

Schritt 4 – Warenversand

Die Ware wird direkt von Online Media World an den Endkunden geliefert. Eine Rechnung liegt hier nicht bei. Der Versand erfolgt in einem neutralen Umschlag mit Ihrem Absender darauf, so dass der Kunden davon ausgeht, dass das Produkt direkt von Ihnen versandt wurde.

Schritt 5 – Rechnungsversand

Die Rechnung zu dem bestellten Produkt wird Ihnen von Online Media World per Post zugesandt, da Sie rechtlich gesehen als Vertriebspartner der Kunde von Online Media World sind.

Dropshipping beim Sprachenlernen24 Partnerprogramm – Highlights

● auf alle Dropshipping-Produkte 30 % Rabatt
● alle Produkte des Sprachkurssortiments von Sprachenlernen24 können angeboten werden
● Verkaufsplattform und Preis selbst wählen und festlegen
● erst bezahlen, wenn Sie das Geld bereits vom Endkunden erhalten haben.
● keine doppelten Versandkosten
● keine Lagerhaltungskosten

Dropshipping-Produkte können Sie nur als Partner des Sprachenlernen24 Partnerprogramms bestellen. Bitte beachten Sie, dass die Dropshipping Produkte provisionsfrei sind.

Was kostet mich die Anmeldung/ Teilnahme?

Die Anmeldung und Teilnahme am Sprachenlernen24 Partnerprogramm ist kostenlos und unverbindlich. Es kostet Sie nur Zeit für die Anmeldung, für die Einarbeitung in die Produktpalette und für den Vertrieb der Produkte. Kosten für das Partnerprogramm an sich fallen allerdings keine an.
Sie können die Partnerschaft jederzeit und ohne Angabe von Gründen kündigen.

Warum soll ich mich über ihren Link anmelden?

Selbstverständlich können Sie sich über jeden beliebigen Link anmelden. Es ist letztendlich egal, über welchen Link Sie sich anmelden, dies hat keine Auswirkungen auf die Höhe Ihrer Provisionen. Das heißt Ihre Provision wird nicht geringer oder höher, unabhängig davon welchen Link Sie nutzen. Natürlich freue und bedanke ich mich, wenn Sie mein Partner werden, da ich an Ihren Umsätzen ebenfalls profitiere. Hoffentlich hat Ihnen diesen Artikel bei der Entscheidung für das Sprachenlernen24 Partnerprogramm weitergeholfen. Ihre Anmeldung über meinen Link würde mir zeigen, dass Sie mit meinen Informationen zufrieden waren und ich Ihnen helfen konnte.

Mein persönliches Fazit

Das Sprachenlernen24 Partnerprogramm ist aus meiner Sicht ein gutes Partnerprogramm, welches ich empfehlen kann. Sie werden Partner eines Anbieters, der viele interessante Werbemittel bietet, die Sie in Ihr Webprojekt einbauen können. Gleichzeitig bietet Sprachenlernen24 vielfältige Unterstützung, wie Sie die entsprechenden Produkte bewerben können.

Interessant sind auch die laufenden Newsletter, die immer wieder Neuigkeiten und Weiterentwicklungen des Sprachenlernen24 Partnerprogramms mitteilen. Hier kann man sich von den laufenden Aktualisierungen und Weiterentwicklungen des Programms und der Produkte überzeugen.

Mit diesem Partnerprogramm können Sie aus meiner Sicht fast jede Person ansprechen. Denn es gibt viele Möglichkeiten und Notwendigkeiten eine fremde Sprache zu erlernen, wie zum Beispiel das Auswandern in ein fremdes Land, die Urlaubsreise, die berufliche Weiterbildung, und noch viele mehr.

Die Statistik (Umsatzstatistik und Partnerstatistik) zum Partnerprogramm ist umfassend, könnte aus meiner Sicht aber noch übersichtlicher gestaltet werden. Die notwendigen Daten und Werte sind aber vollständig vorhanden. Die Mindestauszahlungsgrenze sollte grundsätzlich durch die hohen Provisionssätze zeitnah erreichbar sein, wenn die Produkte entsprechend beworben werden.

Das Programm bietet eine gute Partnerbetreuung und Support. Insbesondere die Newsletter finde ich, wie bereits erwähnt, sehr hilfreich.

Aus meiner Sicht ist dieses Programm für Profis und für Anfänger geeignet. Das Thema Sprachkurse und Sprachen lernen ist immer präsent und aktuell, die Provisionssätze sind gut und hoch. Ich empfehle somit dieses Partnerprogramm-.

Viel Erfolg und gute Umsätze mit dem Sprachenlernen24 Partnerprogramm.

Bei Fragen zu diesem Programm oder allgemein zum Affiliate Marketing könne Sie sich gerne an die E-Mail Adresse auf der Seite Impressum-Kontakt wenden. Ich begleite Sie auch gerne bei Ihren ersten Schritten im Affiliate Marketing und beim Sprachenlernen24 Partnerprogramm.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Sprachenlernen24 Partnerprogramm gemacht?

Teilen Sie mir Ihre Erfahrungen als Kommentar zu diesem Artikel mit, so können auch weitere potenzielle zukünftige Partner von Ihren Eindrücken profitieren und sich ein besseres Bild von diesem Partnerprogramm machen.